Tschechisches Wohndesign
Exklusive Altwaren

Grafik Design

Gemeinschaftsarbeit: Rudi Rapf, Max Jurasch

Ausschließlich Designermöbel, Lampen und Accessoires aus der ehemaligen Tschechoslowakei. Ob Stahlrohr Schreibtische aus den 1930er Jahren, Mid Century Sessel aus den 1950ern – oder die stylish bunten Sideboards aus den 60er Jahren, jedes der ausgewählten Objekte erzählt von der Kreativität der tschechischen Designer.

 

WIENER GEFLECHT

Gemeinschaftsarbeit: Rudi Rapf, Max Jurasch

Ein zweiter Bestandteil des Tschechischem Wohndesign ist die Restaurierung von Wienergeflecht, Halbsonnengeflecht sowie Bugholzmöbeln und Stahlrohrfreischwingern.
Das Wiener Geflecht wird als Achteck- oder Wabengeflecht bezeichnet. Seine Form und Festigkeit erhält das Geflecht durch zwei Längs-, zwei Quer- und zwei Diagonalschichten. Der Abstand der Löcher im Rahmen entscheidet darüber, ob es eher engmaschig oder grob ausfällt. In neueren Stühlen wird heutzutage sehr oft ein vorgefertigtes Geflecht eingearbeitet.